Zu Ostern ein Ei

Am Gründonnerstag haben unsere Schüler wieder Lebensmittelpakete für je umgerechnet etwa 7 Euro für die Osterferien bekommen. In den Osterferien gibt es keine Kantine, deswegen müssten viele über die Feiertage hungern. Diesmal hatten wir zum ersten Mal ein Ei dabei. Das ist für die Schüler etwas ganz besonderes, was sonst nicht erschwinglich ist, aber man kann sich vorstellen, wieviel jeder in einer vielköpfigen Familie von dem Rührei bekommt. Wir haben nach Abzug der Waisenhauskinder 331 Pakete gepackt. Nach dem Wirbelsturm 2016 hat sich die Lage in der Landwirtschaft noch lange nicht erholt. Viele unserer Schüler leiden unter Eiweiß- und Vitaminmangel.