Neuigkeiten von Dr. Anke Brügmann

Lage auf Haiti:

Wir haben sehr mit dem Klimawandel zu kämpfen. Lange Trockenzeiten wechseln sich mit kurzen Überschwemmungen ab, die aber nicht reichen, die Wasserreserven wieder aufzubauen. Oft haben wir tagelang kein Wasser, in Nan Ginen, unserem ersten Standort noch schlimmer als in Fontrankil, unserem zweiten Standort. Die letzte Ernte ist ziemlich misslungen.

Bericht aus der Schule:

Die ersten Examen sind bereits geschrieben und korrigiert! Viele Schülerinnen und Schüler haben gut abgeschnitten. Die anderen bekommen noch Zeit zum Üben. Frau Dr. Brügmann konnte in den letzten Monaten drei weitere Lehrerfortbildungen halten. Je besser die Lehrerinnen und Lehrer fortgebildet sind, um so besser wird auch der Unterricht.

Der Bau in Fontrankil schreitet voran. Immer mehr Klassen können dort angesiedelt werden.

Im Moment bekommen unsere Schulkinder 5 Mahlzeiten pro Woche. Allerdings wurden uns die Subventionen für unsere Schulkantine gestrichen. Wir versuchen so gut es geht zu sparen.

Was uns noch fehlt sind Schulmöbel und Schulbücher. Unser Direktor Valleur und die Sozialarbeiterin Guerline konnten die vorhandenen Bücher sehr gut reparieren. So dass wir diese weiter verwenden können. Wir freuen uns, wenn der Container aus Deutschland mit den gebrauchten Schulmöbeln ankommt. Sie sind fest einkalkuliert.

Zu Weihnachten wird wieder jeder Schüler ein Lebensmittelpaket mit nach Hause bekommen. Damit ist sichergestellt, dass die Kinder über Weihnachten genug zu essen haben.